[Blogtour],  [Rezension]

[Blogtour] Hillmoor Cross | Rezension

Herzlich Willkommen zu unserer Blogtour zu dem Thriller >>Hillmoor Cross<< von Shannon Crowley!

blogtour-hillmoor-cross

Ich freue mich, dass ihr auf meinen Blog gefunden habt & möchte euch nun das Werk anhand einer Rezension vorstellen:

Bereits wenn man sich den Klappentext durchliest, kann man als Leser erahnen, dass dieses Buch mit einem heiklen Thema aufwartet.

Der attraktive Jake aus Hillmoor Cross entführt, betäubt und missbraucht einen kleinen Jungen. Dabei wird er überrascht und muss improvisieren. Als er feststellt, dass der Junge die Tat nicht überlebt hat und dessen Leiche verschwinden lassen will, kommt ihm etwas in die Quere. Nach zweitägiger Bewusstlosigkeit, trifft er auf eine Situation, mit der er am allerwenigsten gerechnet hat und die Schlinge um ihn zieht sich immer enger …

Mit der Vergewaltigung & Tötung eines kleinen unschuldigen Jungen. Doch hier erwartet den Leser kein Werk, wie man es schon zu Hauf über den Missbrauch von Kindern gelesen hat! Im Gegenteil, die Autorin hat sich wirklich Gedanken zu ihrer Story gemacht & so einen völlig neuen Handlungsverlauf reingebracht.
Denn die Tat des Vergewaltigers endet ungeplanterweise mit dem Verlieren des Bewusstseins. Das stößt die Geschichte meiner Meinung nach in eine völlig neue Richtung.
Weiterhin gelingt es der Autorin hervorragend mit den ihr zur Verfügung stehenden Figuren dem Täter das Leben schwer zu machen. Bei allem wird er zufällig von jemandem gestört, da kann auch mal ein Blinder zum Zeugen werden. Diese Umstände wiederum machen es für den ermittelnden Sargent nicht einfach, dem Täter auf die schliche zu kommen. Hat er doch selbst Zuhause genug um die Ohren.
Shannon Crowley haucht ihren Figuren bereits mit wenigen Details leben ein. Sie überlädt ihre Geschichte hierbei nicht mit unnötig vielen Nebencharakteren, sondern findet perfekt die richtige Anzahl an Figuren, denen sie so auch direkt genug Platz in der Geschichte einräumt, ohne diese unnötig in die Länge zu ziehen.
Vollendet wurde das Werk mit einem angenehmen Schreibstil der Autorin, der spannungsvoll durch die Geschichte führt.

Habe ich euch neugierig auf das Buch gemacht? Na, dann springt doch direkt in den Lostopf und nutzt eure Chance auf eins der während der Blogtour verlosten Exemplare von Hillmoor Cross!

Beantwortet mir hierfür einfach bis zum 6. September 2016 um 17:59 Uhr folgende Frage in den Kommentaren:

Was glaubt ihr führt zu Jakes ungeplanter Bewusstlosigkeit?

Morgen geht es dann bei Bücher sind fliegende Teppiche weiter! 🙂

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.