• [Rezension]

    [Rezension] Totengräbers Tagebuch

    Titel: Totengräbers Tagebuch
    Autor: Volker Langenbein
    Co-Autor: Klaus N. Frick
    Hirnkost Verlag
    ET: 15. Juni 2019

    © Hirnkost Verlag
    © Hirnkost Verlag

    Leseeindruck

    Von diesem Buch hatte ich mir ausgehend von dem Klappentext viel erhofft. Angekündigt wurden der Lebensweg und die Anekdoten eines Totengräbers. Im Grunde erhielt ich als Leser genau das. Jedoch nicht in einer Form, wie sie meinen Anforderungen entsprochen hätte.

  • [Rezension]

    [Rezension] Zufälle im Museum

    Titel: Zufälle im Museum
    Autor: Stefan Draschan
    Verlag: Hatje Cantz
    ET: 10. Mai 2019

    Leseeindruck

    Bevor ich mit meiner Rezension beginne, wollte ich noch kurz anmerken, dass in meinem Fall des Lesens in eBook Form natürlich wichtige Aspekte verloren gehen (können), ich aber wohl dennoch einen guten Eindruck des Werkes erhalten habe. Dennoch an euch der klare Tipp: Besorgt euch bei Interesse unbedingt die Printform.

  • [Rezension]

    [Rezension] Untervögelt?

    Titel: Untervögelt?
    Autor: Volker Schmidt
    Verlag: fischer & gann
    ET: 8. April 2019

    © Fischer & Gann

    Leseeindruck

    Fangen wir mit einem großen negativen Punkt an, da dieser mir recht wichtig ist. Er betrifft die gewählte Sprache des Autors beziehungsweise die Ausdrucksweise an manchen Stellen. Beim Thema Sexualität bleibt es nicht aus über das Thema Diversität zu reden. Während der Autor im Werk selbst von der Bedeutung von Sprache spricht, begeht er an dieser Stelle meiner Meinung nach einen schweren Fehler. Volker Schmidt schreibt wortwörtlich „in einem Dorf voller […] Männer, Frauen und *?“. Ich selbst lerne ja noch den richtigen Umgang mit Diversität, aber das scheint mir dann doch der absolut falsche zu sein. Hieran anschließend muss ich leider auch den „Humor“ des Autors kritisieren. Eigentlich bin ich jemand, der gerne humorvolle Sachbücher liest und viel über fast alles lacht, aber in diesem Fall empfand selbst ich den Humor nicht mehr so wirklich gelungen. Volker Schmidt spricht seinen „speziellen Humor“ sogar selbst an (siehe Danksagung). Ist einfach Geschmackssache.

  • [Rezension]

    [Rezension] Artgerechte Ernährung

    Titel: Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch
    Autor: Dr. Matthias Riedl
    Verlag: GU
    ET: 03. Mai 2019

    © G|U

    Leseeindruck

    Zu Beginn des Buches gibt es für den interessierten Leser zunächst eine kleine Einführung, die sich jedoch schnell ein wenig eintönig wiederholte. Während der ersten Wiederholungen konnte sich das neue Wissen auf diese Art noch gut festigen, aber dieser Effekt lies schnell nach. Besser gefallen haben mir die kleinen Reminder zwischen den einzelnen Kapiteln während der Rezepte. Interessant fand ich hierbei den Umstand, dass es passend zu diesem Kochbuch noch einen reinen Ratgeber gibt. Inwiefern hier neues Wissen vermittelt werden soll, stelle ich nach diesem Buch dann doch etwas in Frage.