Allgemein

[Intern] Die Ruhe vor dem Sturm

Der erste Beitrag im Jahr 2020 und das, obwohl der Januar gefühlt schon wieder vorbei ist. In den letzten Wochen war ich voll ausgelastet, sodass ich entweder nicht zum bloggen kam oder mein Kopf einfach wie leer gefegt war. Gründe gibt es hierfür gleich mehrere. Zum Einen habe ich erst vor ca. 10 Tagen meine Bachelorarbeit zum Thema „Nachhaltigkeit als Marketingstrategie? – Analyse der Aktion #ohneFolie“ abgegeben. Gleichzeitig führe ich derzeit sehr aktiv das Ehrenamt als Prinzessin meines Karnevalvereins aus. Für viele ist Fasnacht ja nur an wenigen Tagen im Jahr, für mich waren allein die ersten 12 Tage im Jahr pausenlos Fasnacht.

Nach all dem Stress, der momentan abgeflacht ist, bin ich ziemlich ausgelaugt. Starte ich einen Versuch mir Gedanken über Beiträge zu machen, bleibt mein Kopf einfach leer. Auch im Hinblick auf meine mündliche Prüfung und der dazugehörigen Themenwahl stellt sich mein Kopf derzeit ganz schön quer. Wundert euch also bitte nicht, wenn auch weiterhin nur sporadisch etwas neues kommt. All eure Klicks, die es dennoch weiterhin gibt, freuen mich wirklich sehr! Und diese Blockade soll hoffentlich ach nicht auf ewig sein. Denn mein Plan für 2020 war es, den Blog endlich wieder stärker in den Fokus zu rücken. Aus diesem Grund heißt mein heutiger Beitrag auch „Die Ruhe vor dem Sturm“. Ich hoffe, dass ich nach ein wenig ruhe wieder aktiv am Bloggerleben teilnehmen kann und wie ein Wirbelwind wieder mitmischen werde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.