[Travel]

[Travel] Toskana in 2,5 Tagen | Florenz

Für die Entdecker 

Da wir bereits am ersten Nachmittag die bekanntesten Ecken von Pisa abgegrast hatten, überlegten wir uns für den zweiten Tag unserer Reise etwas Neues. Wir dachten uns, da wir nun einmal schon hier in der Toskana sind, könnten wir genauso gut weitere Orte in der Umgebung besuchen. Zur Auswahl standen für uns Lucca (ca. 30 Minuten entfernt) und Florenz (ca. 1h entfernt). Noch am Abend vorher informierte wir uns am Bahnhof wo diese Urlaube preislich liegen. Da eine Zugfahrt nach Florenz lediglich 8,60€ pro einfache Fahrt kostete, war unser Schluss schnell entschlossen. Aber auch Lucca wäre für spontane Entdecker gut zu erreichen gewesen.

Florenz

Ein weiterer wundervoller Ort in der Toskana. Im Gegensatz zu Pisa warten hier gefühlt an jeder Ecke historisch anmutende Gebäude. Auswahl gibt es also zu genüge. Damit einhergehend natürlich auch wieder etliche Touristen an den beliebtesten Spots wie das Baptisterium San Giovanni (hier standen die Leute beinahe eine komplette Runde um diese riesige Kirche herum an!) oder die Skulpturensammlung, wo auch eines der Replikate der David Statue zu finden ist. 

Auch die Brücke Ponte Vecchio war ein Hingucker, sowohl am Tag als auch in der Nacht! Es lohnt sich also durchaus seine Tour an der Brücke vorbei zu führe, um auf dem Rückweg nach Sonnenuntergang erneut hier vorbeizuschlendern.

Unser Ziel in Florenz war jedoch die Piazalle Michelangelo. Eine wundervolle Aussichtsplattform, die es zu erklimmen gilt. Wählt man den Weg der großen Treppe zu Fuß, kann außerdem einen kleinen Zwischenstopp auf halber Höhe machen. Bereits hier hat man einen tollen Blick über die Stadt und dessen Sehenswürdigkeiten.

Dennoch solltet ihr auf halber Strecke nicht aufgeben (wie es mein Freund beinahe getan hätte), sondern den Hügel weiter besteigen. Solltet ihr zeitnah vor dem Sonnenuntergang ankommen, gönnt euch eine kleine Auszeit in einem der Lokale. Es ist einfach atemberaubend hier bei einem Cocktail, Glas Wein und Essen zu sitzen und einfach nur die Aussicht in aller Ruhe zu genießen. Musik kommt auch von irgendwo immer her. 

Kurz vor dem Sonnenuntergang solltet ihr dann einen Platz suchen gehen, denn dann wird es wie schon so oft richtig voll! Es kann gut sein, dass ihr in zwei bis dreier Reihen stehen werdet, wenn es soweit ist. Aber nichts destotrotz lohnt es sich bei diesem Anblick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.