[Rezension],  [Travel]

[Rezension] Das kleinste Klo steht in Bordeaux | Reise

In der Übersicht

 

 

Titel: Das kleinste Klo steht in Bordeaux

Autoren: Axel Krohn, Christian Koch

Verlag: Heyne

ET: 13. Juni 2017

Meinung

Dieses kleine Info-Buch über den Kontinent Europa ist nicht nur etwas für Leute, die kurz vor ihrer nächsten Reise stehen, sondern auch für Freunde von Funfacts. Denn davon gibt es in diesem Buch genug!

Gestaltung 

Auf den ersten Blick überzeugt das Buch in dessen Aufbau und Layout. Die Kapitel sind übersichtlich in verschiedene Teile Europas eingeteilt und klar strukturiert. Abgerundet wird das Materielle des Buches durch die vielen anschaulichen Bilder. Passend zur kompakten Buchgröße stehen die kleinen eingestreuten Bildchen zu den Textabschnitten.

Inhalt

Immer mal wieder habe ich bereits einen Blick in dieses Büchlein geworfen und bei weitem noch nicht alles gelesen! Das macht aber absolut gar nichts, denn so wird das Buch zu einem langjährigen Reisebegleiter. Für diese Rezension habe ich mich aber dennoch ein wenig mehr in das Buch eingelesen. Hierbei wollte ich insbesondere herausfinden, wie die Autoren Orte beschreiben an denen ich bereits war. So kann ich deutlich besser den Inhalt ehrlich bewerten.

An dieser Stelle gibt es dann auch den ersten größeren Kritikpunkt von meiner Seite. Denn die Doppelseite über Malta und Monaco hat mich mehr als enttäuscht. Während bekanntere Orte viel Raum in dem Werk einnehmen, erhalten beide Zwergstaaten lediglich eine Seite. Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen: Malta hat definitiv viel mehr zu bieten, als das Popeye Village. Klar, zielt das Buch nicht unbedingt auf die schönsten sondern kuriosesten Kleinigkeiten eines Ortes ab, dennoch bin ich umso mehr enttäuscht von dieser Seite. Denn auch Malta beherbergt Dinge, die es zu beachten gilt. Bei Monaco wiederum war ich aus einem anderen Grund geschockt: Dort wird sarkastisch über das Land hergezogen und wieso es keinen Grund gibt dorthin zu reisen. Ähm ja, danke. Dafür würde ich mir so ein Buch nicht kaufen. Wenn die Autoren etwas gegen diesen Ort haben, hätten sie ihn auch einfach rauslassen können und zum Beispiel Malta zwei Seiten gönnen können!

Fazit

Alles in allem konnte mich das Buch als interessante Zugabe für die kommenden Reisen durch Europa begeistern, auch der Verlag hat bei der Gestaltung alles richtig gemacht. Lediglich wenige inhaltliche Stellen (Malta und Monaco) haben mich ziemlich gestört und den Lesespaß stark gedämpft. Ich hoffe nun, keine weitere solcher Stellen ausfindig zu machen.


|Werbung // Rezensionsexemplar|

Dieses Exemplar wurde mir vom Heyne Verlag über die Plattform Bloggerportal zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.