[Rezension]

[Rezension – Teil 5] Exotische Welten

Waschzettel

Titel: Exotische Welten
Herausgeber: O’Connell
Verlag: O’Connell Press Verlag
Anthologie

Da ich es stets als recht schwierig empfinde derlei Anthologien mit so vielen Geschichten von unterschiedlichen AutorInnen zu rezensieren, habe ich mich dazu entschlossen das Buch in fünf Rezensionen aufzuteilen. Ich werde also in fünf Posts auf die jeweiligen Kurzgeschichten näher eingehen und anschließend in einem sechsten Post noch einmal ein End-Fazit fassen. Dies ist Teil Fünf mit den Geschichten einundzwanzig bis fünfundzwanzig.

„Die Sonnenwanderer“ von Doris Fürk-Hochradl

Hier geht es um eine Sonnenwanderin die nach dem Sinn des Wanderns sucht. Dabei stößt sie auf folgende Antwort: „[Wir] folgen dem flüsternden Ruf der Sterne, dem Fernweh und suchen doch nur die Heimat“. Ich finde dieses Zitat sehr schön, da es meinem Empfinden nach der Wahrheit entspricht.

Obwohl diese Geschichte recht kurz ist, wird sie eine meiner Lieblingsgeschichten dieser Anthologie werden, denn sie hat einen gewissen Tiefgang.


„Heraklions Geister“ von Stefan Holzhauer

Hier geht es um einen Jäger dessen Chance zu überleben nur darin besteht, die Tochter des Tyrannen zu retten. Dabei rettet er viel mehr.


„Die Kindshüter von Leotim“ von Carolin Hafen

Hier entführt uns die Autorin in ein Land, in dem es Drachen gibt. Sehr alte Drachen. Mit besonderen Aufgaben.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, auch, wenn sie einen traurigen Tenor besitzt.


„Die unbestrittene Wahrheit“ von Carsten Steenbergen

Hier geht es um eine Gräfin, die zusammen mit ihrer Zofe und einem Franzosen zur Kur fliegen möchte. Hierbei fliegen sie über eine Gegend, in der es einen Berggeist geben soll. Die aufgeklärte Gräfin hält dies für einen Hirngespinst, doch als das Flugzeug abstürzt kommt alles anders.

Mir hat die Idee der Geschichte gut gefallen. Das Ende ist recht offen gehalten, so kann sich jeder Leser selbst Gedanken zu den Gründen des Endes machen.


„Das Licht Asgards“ von Alice Andres

Hier geht es um die angespannte Situation zwischen den in Asgard lebenden Göttern und den Riesen. Thor macht sich unter anderem mit seinem Halbbruder Loki auf den Weg seinen Hammer zurück zu erobern, doch zu welchem Preis?

Diese Geschichte war wieder etwas komplett anderes, sich auf die Mythologie bezogenes. Dieser kleine Ausflug ins Land der Götter hat mir sehr gut gefallen.


2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.